Das Kempe Produktprogramm
Das Kempe Produktprogramm

AUFTRAGSFERTIGUNG

SCHWEISSEN
eine unserer Kernkompetenzen steht für Ihre Aufgaben bereit.


Als zugelassener Schweißbetrieb nach AD-HP0 / EN 3834-2 verfügen wir über langjährige Erfahrung in der Verarbeitung von Kohlenstoffstählen und austenitischen Werkstoffen. Unsere Schweißer sind nach AD-2000-HP3 und EN287-1 in den Verfahren WIG Wolfram-Inertgas- (Prozess 141), MAG Metall-Aktiv-Gas- (Prozess 135/136) und UP Unterpulverschweißen (Prozess 121) qualifiziert. Die übersichtlich gestalteten Schweißplätze sind durchgängig mit rechnergesteuerten Impulsschweißanlagen, Drehvorrichtungen und Kränen ausgestattet. Durch die sachgemäße Handhabung der verwendeten Schweißzusätze sorgen wir für größtmögliche Sicherheit. So stehen uns für Rücktrocknung und Lagerung von Schweißpulver ein Trockenofen sowie ein Lagerofen zur Verfügung. Für das Einschweißen von Wärmetauscherrohren kommt zur optimalen Prozessreproduktion eine computerunterstützte Orbitalschweißanlage zum Einsatz.

Unsere Schweißaufsicht sorgt sowohl für die werkstoffgerechte Güte der auszuführenden Schweißaufgaben als auch für regelmäßige Schulungen unserer Schweißer. Die Anerkennung der Schweißverfahren erfolgt nach AD-2000 / HP 2/1 in Verbindung mit DIN EN ISO 15614-1. Zerstörungsfreie Prüfungen an den Schweißnähten werden durch externe Dienstleistungsunternehmen, die entsprechend akkreditiert sind, ausgeführt.

Damit bieten wir die besten Voraussetzungen, um dem hohen Qualitätsanspruch unserer Kunden gerecht zu werden.

Schweißkonstruktionen können von uns nach Bedarf spanabhebend bearbeitet, TÜV-geprüft, oberflächenbehandelt, montiert und verpackt werden, sodass wir komplette Komponenten und Baugruppen fertigen können.

COMPOSITES EUROPE

Wir stellen auf dem Lightweight Technologies Forum der COMPOSITES EUROPE aus:
19. – 21.9.2017, Halle 4, Stand Nr. 4/B79_c

» weiterlesen …

30-jährige Betriebszugehörigkeit

Wir gratulieren zur 30-jährigen ununterbrochenen Betriebszugehörigkeit!
» weiterlesen …


Fotos zu „Schweißen“

Verbindungsschweißen einer Stumpfnaht mit dem Metallschutzgas- (MSG-) Schweißverfahren Heftschweißen eines Vorschweißflansches an ein Mantelrohr Wurzelschweißen an einem FWKO DN 1000 mit einer Wanddicke von 125 mm. Die Vorwärmtemperatur beträgt 80°C.Im Unterpulver- (UP-) Schweißverfahren geschweißte Rundnaht an einem FWKO DN 1000. Rund 125 Kilogramm Schweißdraht waren erforderlich.Ab DN 150 werden Rundnähte im Unterpulver- (UP-) Schweißverfahren geschweißt.Unterpulver- (UP-) Schweißen einer Flansch-Rohr Rundnaht DN 200. Das Pulver bedeckt das noch flüssige Schmelzbad und schützt vor unerwünschtem Sauerstoffeinfluss.Aufgesetzter Stutzen 5 1/8“ an einem FWKO PN 550, komplett im Wolfram-Inertgas- (WIG-) Schweißverfahren geschweißt.weitere Bilder anzeigenvorige Bilder anzeigenEinschweißen von Wärmetauscherrohren in einen Rohrboden mit einem WIG-OrbitalschweißkopfEinschweißen eines Stutzens in einen Rohrmantel aus Edelstahl 1.4571 mit dem Wolfram-Inertgas- (WIG-) SchweißverfahrenWolfram-Inertgas- (WIG-) Schweißen von Flansch und Mantelrohr an einem Adsorber DN 500 aus Edelstahl 1.4571




Seite empfehlen

Um die Seite »Schweißen« weiterzuempfehlen, füllen Sie bitte das Formular aus und klicken Sie den »Senden-Button«.

http://www.siegfried-kempe.de/schweissen.htm
Selbstverständlich werden alle Angaben nur zweckgebunden und unter strikter Einhaltung allgemein geltender Bestimmungen zum Datenschutz verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.

808 captcha
SendenAbbrechen